Portaltage - Die Zeit der 'hohen' Schwingungen...

Die Energie des Portaltages

Es gibt Tage, da haben wir  manchmal das Gefühl, es würde nicht mit 'rechten' Dingen zu gehen. So fühlen wir uns (grundlos) morgens vielleicht schon 'wie erschlagen', durcheinander, leicht schwindelig, vielleicht haben wir Kopfschmerzen, sind besonders emotional, empfindsam, müde oder gereizt oder spüren ganz plötzlich 'andere', für uns nicht greifbare, Energien um uns herum.

 

Wenn wir ansonsten gesund sind und nicht gerade am Abend vorher ordentlich 'gefeiert' haben, kann es vielleicht sein, das wir uns gerade an einem so genannten 'Portaltag' befinden, an dem die Schwingungen sehr hoch und die kosmischen Einflüsse besonders stark sind. Das kann, gerade bei den empfindsameren Personen unter uns, den eigenen Energiehaushalt ganz schön durcheinanderbringen.

 

Wenn wir auf diese 'Schwingungen' reagieren,  kommen wir am besten durch diese Tage wenn wir versuchen, uns auf die erhöhte Energie 'einzuschwingen', wie z.B. mit Atemübungen oder Meditation. Auch Bewegung an der frischen Luft kann hier Wunder wirken!

 

Wichtig ist dann, die Ruhe zu bewahren, sich Ruhe gönnen (wenn nötig), auf ausreichende Wasserzufuhr und möglichst leichte Kost achten und vor allem, sich nicht aus dem 'Konzept' bringen zu lassen. Wichtiges könnten wir vielleicht lieber auf den nächsten Tag verschieben, an dem der 'Spuk' dann in der Regel auch schon wieder vorbei ist.

 

Auf der anderen Seite bieten diese Tage aber auch einen besonders 'leichten' Zugang zu uns und unserer Seele, sowie deren Themen. Wir finden einen einfacheren Zugang zu Meditationen oder 'Seelenreisen', die uns tiefer in unser Selbst eintauchen lassen.

  

Ebenfalls eigen sich diese Tage hervorragend zum Orakeln oder zum Verbinden mit seinen 'Spirits' oder Ahnen, da in dieser Zeit das Tor zur 'Anderswelt' immer einen Spalt breit weiter geöffnet ist als an den 'normalen' Tagen. Ich habe oftmals die Erfahrung gemacht, das an man an diesen Tagen tatsächlich 'schneller' eine Verbindung aufbauen kann, sei es nun zu seinem Höheren Selbst oder eben in andere Dimensionen. Probiere es doch einfach einmal aus! Vielleicht bist auch du dann über das Ergebnis überrascht...

 

Ursprung der Portaltage

Der Ursprung der Portaltage ist in der Zeitstruktur der Maya zu finden.  So werden sie anhand einer bestimmten Formel innerhalb des Mayakalenders

berechnet. Sie wirken als 'Aktivierungstage und korrespondieren mit unserem 'genetischen Code' auf der feinstofflichen Ebene.

Wenn wir uns auf die Portaltage 'einschwingen', also unsere Frequenz erhöhen und somit 'anpassen', schwingen wir sozusagen gleich unserer 'Ur-Frequenz', welche uns den 'Zugang' in 'andere' Dimensionen ermöglicht und uns somit tiefere und umfassendere Einblicke gewährt. So können Heilung und Wachstum auf Seelenebene an diesen Tagen begünstigt werden, wenn wir sie entsprechend zu nutzen wissen.

 

Die Portaltage für das 2. Halbjahr Jahr 2021

 

 

Juli:                     05./ 12./ 13./ 20./ 24.

 August:             10./ 12./ 31.

September:     01./ 20./ 22.

Oktober:           09./ 13./20./ 21./ 28.

November:      03./ 08./ 11./ 16./ 24./ 27.

Dezember:       02./ 05./ 15. bis einschl. 24. (10 Tage hintereinander)

 

 

 

 

 

 

(Quellenangabe: kalendarische Übersicht der Portaltage von Alexandra Heck)

Sehen wir diese Tage als Möglichkeit, mehr über uns und das 'große Ganze' zu erfahren und versuchen doch einmal, sie als festen Bestandteil in unser Leben zu integrieren. Da wir nun wissen, worum es sich bei diesen besonders energetischen Tagen handelt  und wie wir sie am besten nutzen können, haben wir jetzt die Möglichkeit, uns ganz entspannt darauf einzulassen. Wichtig dabei ist, NICHT dagegen anzukämpfen, wenn wir sie 'körperlich' spüren sollten , sondern sie 'auf der Welle' zu reiten....

 

GO WITH THE FLOW......